1. 24hamburg
  2. Hamburg

Billstedt: Auto kracht in Linienbus – Fahrer schwebt in Lebensgefahr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters, Anika Zuschke

Kommentare

Am Samstagabend ist es in Billstedt zu einem schweren Unfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus gekommen. Ein Mann befindet sich in Lebensgefahr.

Hamburg – Im Hamburger Stadtteil Billstedt kommt es am Samstagabend zu einem schlimmen Unfall zwischen Pkw und Linienbus. Der Fahrer des Kleinwagens schwebt in Lebensgefahr. Die Feuerwehr befindet sich mit einem Großaufgebot vor Ort.

Billstedt:Der östlichste Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte
Fläche:16,8 km²
Vorwahl:040
Höhe:8 Meter ü. NHN

Angaben der Polizei zufolge kam es gegen 20:05 Uhr an der Steinbeker Hauptstraße in Billstedt zu der Kollision der Fahrzeuge. Ein mit zwei Personen besetzter Kleinwagen ist in einer leichten Kurve in einen Linienbus hineingefahren, der in Richtung Bergedorf unterwegs war.

Unfall in Billstedt zwischen Pkw und Linienbus – Fahrer in Lebensgefahr

Unfall in Billstedt
Die Feuerwehr musste das gesamte Fahrzeug aufschneiden, um den Fahrer zu befreien. © Sebastian Peters

Bei dem Aufprall wurden die Insassen im Fahrzeug eingeklemmt. Die Retter haben über eine Stunde gebraucht, um den betroffenen 18-jährigen Fahrer aus dem Auto zu befreien. Dieser schwebt in Lebensgefahr. Die Beifahrerin wurde leicht verletzt, beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Im Linienbus, der um diese Uhrzeit gut gefüllt war, wurden mehrere Personen verletzt. Darunter auch eine Mutter mit drei Kindern. Die Kinder blieben bei dem Unfall äußerlich unverletzt. Jedoch musste die Mutter versorgt werden. Ein Feuerwehrmann hat, während der Versorgung der Mutter, das kleinste Kind auf dem Arm genommen und getröstet.

Unfall auf der Steinbeker Hauptstraße
Ein Großaufgebot von Rettungskräften war im Einsatz. © Sebastian Peters

Lesen Sie weitere aktuelle Blaulicht-Meldungen aus Hamburg, wie „Groß-Razzia in Shisha-Bars – mehrere Festnahmen und Schließungen“.

Nach Unfall zwischen Pkw und Linienbus: Steinbeker Hauptstraße voll gesperrt

Bleiben Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de stets auf dem Laufenden.

Die Steinbeker Hauptstraße musste voll gesperrt und ein Sachverständiger hinzugezogen werden, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Doch das war nicht der erste Bus-Unfall am heutigen Samstag: Vormittags ist es bereits zu mehreren Verletzten bei einem Unfall mit einem Linienbus gekommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare