1. 24hamburg
  2. Hamburg

Corona in Hamburg: Auf die Hospitalisierungsrate kommt es jetzt an

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Künftig soll auch die sogenannte Hospitalisierungsrate herangezogen werden, wenn‘s um die Verschärfung neuer Corona-Maßnahmen geht. So hoch ist sie in Hamburg.

Hamburg – Nicht nur der seit Beginn der Coronavirus-Pandemie allgegenwärtige Inzidenzwert allein soll künftig über schärfere Maßnahmen in der Pandemie-Bekämpfung entscheiden. Bund und Länder einigten sich auf einen weiteren Maßstab, der ab sofort auch zur Beurteilung der aktuellen Situation und Notwendigkeit von strengeren Regelungen herangezogen werden soll. Die Rede ist von dem sogenannten Hospitalisierungwert.

Beziehungsweise der Hospitalisierungsrate. Was hat es mit dieser auf sich?

Inzidenz-Wert:189,5 (alle Angaben mit Stand vom 19. November 2021)
Patienten stationär in Hamburg gesamt:183
Davon Intensiv-Patienten:52
Todesfälle neu:4

Hospitalisierungsrate: So sieht es in Hamburg aus – und so in Restdeutschland

Der Wert gibt an, wie viele Menschen aktuell im Hospital, also im Krankenhaus oder einer Klinik, ärztlich versorgt werden müssen. Genau wie beim Inzidenzwert gibt sie die Anzahl pro 100.000 Einwohner innerhalb eines SIeben-Tage-Zeitraums an.

Zu sehen ist ein Schild, auf dem „Hospitalisierung“ steht. Zudem ist eine Krankenhaus-Mitarbeiterin zu sehen, die Schutzkleidung trägt mitsamt Mundschutz und das Zimmer eines Corona-Patienten verlässt.
Die Hospitalisierungsrate ist einer der neuen Corona-Leitindikatoren für Pandemie-Entscheidungen. (24hamburg.de-Montage) © Christian Ohde/imago images & Fabian Strauch/dpa

Die Hansestadt Hamburg hat aktuell den niedrigsten Wert aller Bundesländer (1,62), Thüringen mit 18,54 den höchsten Wert. Alle Bundesländer, außer die norddeutschen Länder Schleswig-Holstein (2,75), Niedersachsen (2,32), das Saarland (2,64) und eben Hamburg, weisen aktuell einen Wert über 3 auf.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher begrüßte die neuen Maßnahmen und hat angekündigt, dass das von ihm geführte Bundesland im Bundesrat der neuen Beschlussvorlage zustimmen wird. Hamburg hatte bereits am Dienstag, 16. November 2021, schärfere Maßnahmen erlassen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare