1. 24hamburg
  2. Hamburg

Auf dem Schulweg angefahren: 12-jähriger Junge in Bergedorf schwer verletzt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

In Hamburg-Bergedorf wird auf der Holtenklinker Straße ein 12-jähriger Schuljunge von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die Polizei ermittelt.

Hamburg – Schwerer Unfall am Donnerstag, 18. November 2021, gegen 7 Uhr im Hamburger Stadtteil Bergedorf. Ein 41-jähriger Autofahrer übersieht auf der Holtenklinker Straße einen 12-jährigen Jungen.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: „Um den Baum gewickelt“ – Fahrer über eine Stunde im Unfallwrack eingeklemmt!

Dieser ist, so teilt es die Polizei mit, gerade auf dem Weg zur Schule. Der Junge betritt die Straße – aufgrund der Dunkelheit erkennt der Fahrer des Pkws die Gefahrensituation zu spät und es kommt im Bereich einer Fußgängerampel zu einem Unfall.

Holtenklinker Straße in Hamburg-Bergedorf: Junge von Auto angefahren – er war auf dem Weg zur Schule

Der Junge wird von dem Skoda Octavia des 41-jährigen Autofahrers erfasst. Er schleudert gegen die Windschutzscheibe und landet anschließend schwer verletzt auf der Straße.

Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild)
Ein Junge wurde auf dem Schulweg in Bergedorf von einem Skoda Octavia erfasst. (Symbolbild) © Marcel Kusch/dpa

Durch den starken Aufprall zerbärstet bei dem Skoda die Windschutzscheibe. Ein Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg, der sofort alarmiert wird, fordert wenig später einen Notarzt nach.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Wenig später wird der Junge mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus befördert. Lebensgefahr besteht aber nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Ob der Junge bei Grünlicht auf die Straße ging, ist noch unklar. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare