Coronavirus-Sars-CoV-2-Kampf in Asklepios Kliniken

Asklepios Hamburg rettet Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten aus Europa: Infos zu den Stadtteil-Kliniken

Das Foto zeigt den Eingang der Asklepios Klinik Hamburg Barmbek. In der Ferne sind einige Menschen zu erkennen.
+
In den Asklepios Kliniken wird gegen das Coronavirus-Sars-CoV-2 gekämpft.
  • Wiebke Kaßmann
    vonWiebke Kaßmann
    schließen

Asklepios Hamburg betreibt mehrere Kliniken in verschiedenen Hamburger Stadtteilen. Hier werden unter anderem Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten aus Europa behandelt.

  • Asklepios kümmert sich um die Gesundheit der Hamburger und kämpft gegen das Coronavirus-Sars-CoV-2.
  • Insgesamt gibt es zehn Kliniken, die über die gesamte Stadt verteilt ihre Standorte haben.
  • Die moderne medizinische Infrastruktur hilft auch Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten aus dem Ausland.

Hamburg – Die Klinikgemeinschaft Asklepios Hamburg gehört zu den wichtigsten Klinikverbünden in der Hansestadt. Über 14.500 Mitarbeiter tragen dafür Sorge, dass auch während der Coronavirus-Sars-CoV-2-Krise die Gesundheit der Hamburger in guten Händen liegt. Komplexe Behandlungen und auch einfache Eingriffe führen die Ärzte hier durch. Trotz Pandemie zeigt sich Asklepios Hamburg gut aufgestellt und bietet den europäischen Partnern aus besonders betroffenen Ländern Hilfe an. Erste Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten aus Italien liegen bereits zur Intensiv-Behandlung in den Kliniken.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (geboren am 9. August 1962) sprach im Zusammenhang mit der Behandlung der Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten aus dem europäischen Ausland von einem „Zeichen der Solidarität“. Trotz steigender Zahlen der Coronavirus-Patienten in Hamburg verfügt Asklepios Hamburg immer noch über genügend freie Kapazitäten auf den Intensivstationen. Mit mehr als vierzig Prozent aller Hamburger Krankenhausbetten leistet das Unternehmen so einen wertvollen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise. Auch weiterhin signalisieren die Asklepios Kliniken Hamburg Bereitschaft, weitere Coronavirus-Patienten aus dem Ausland aufzunehmen. Die eigenen Krankenhausapotheken sorgen zugleich für ausreichend Nachschub an Medikamenten.

Asklepios Hamburg – Wissenswertes im Überblick:

  • Eigentümer der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH ist Bernhard große Broermann. Geschäftsführer ist Hafid Rifi.
  • Das Asklepios Bildungszentrum bietet Ausbildungen, Fort- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen, zum Beispiel in der Ergotherapie, an. Stellenangebote finden sich online. Bewerbungen erfolgen über das Karriereportal.
  • Asklepios Hamburg bietet regelmäßige Veranstaltungen zur Patienteninformation an.
  • Wer eine Antwort auf die Frage „Was bedeutet das Wort Asklepios?“ sucht, wird schnell bei Wikipedia fündig: Asklepios war der Gott der Heilkunst in der antiken griechischen Mythologie. Heute dient er als Namenspatron der Asklepios Kliniken

Asklepios Hamburg-Altona – für gesunde Nordlichter

In den Notfallambulanzen von Asklepios Hamburg landen über die Hälfte aller Patienten aus Rettungseinsätzen in und um Hamburg. Die Asklepios Klinik Altona ist jedoch ein Beispiel dafür, dass die Kliniken mehr als nur Notfallversorgung und Intensivbetreuung bieten. Mitten in Altona sorgen 17 Fachabteilungen dafür, dass auch bei komplizierten Fällen eine Lösung gefunden wird.

Das Neurozentrum ist eines der Herzstücke der Asklepios Klinik Altona. Neurologie, Neurochirurgie und Neuroradiologie stehen hier in besonders engem Austausch miteinander, sodass vom Tumor bis zur Rückenmarkserkrankung eine individuelle Behandlung auf höchstem Niveau für die Patienten möglich ist. Auch die Prävention hat dabei einen hohen Stellenwert bei Asklepios Hamburg. In Altona kümmern sich die Mediziner daher unter anderem um eine umfassende Darmkrebsvorsorge.

Asklepios Hamburg: Therapiekonzept der Klinik Barmbek

Wer die Asklepios Klinik in Barmbek besucht, erlebt ein innovatives Klinikkonzept: Mit 700 Betten bietet sie hier ausreichend Platz für nahezu alle Bereiche der medizinischen Versorgung. Das Besondere an dieser Asklepios Hamburg Klinik Barmbek ist, dass sie um den Behandlungsprozess der Patienten herumkonstruiert wurde. Patienten mit schweren Erkrankungen benötigen oftmals eine Diagnosestellung und ein Therapiekonzept, bei denen mehrere Fachabteilungen Hand in Hand arbeiten müssen.

Das Viszeral medizinische Zentrum in Barmbek ist ein ideales Beispiel für die gemeinschaftliche Arbeitsweise verschiedener Fachgebiete. Hier sorgen von der Voruntersuchung bis zur Nachsorge die Experten aus den unterschiedlichen Abteilungen gemeinsam für eine passgenaue Behandlung. Neueste klinische und wissenschaftliche Erkenntnisse fließen sordirekt in den Behandlungsprozess ein und ermöglichen erfolgversprechende Therapieansätze bei komplexen Tumorerkrankungen und anderen Krankheitsbildern.

Asklepios Hamburg: Beatmungstechnik der Klinik Harburg

Seit mehr als zehn Jahren versorgt Asklepios Hamburg die Patienten mit allen zur medizinischen Versorgung gehörigen Dienstleistungen. Die Tradition der einzelnen Kliniken reicht jedoch deutlich weiter zurück: In der Asklepios Klinik Harburg zum Beispiel betreuen die Ärzte aktuell Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten aus Frankreich und Italien. Doch auch die Harburger selbst können sich seit über 150 Jahren auf eine professionelle medizinische Versorgung im Hamburger Süden verlassen. Eine optimale Vernetzung mit anderen Gesundheitsanbietern hilft den Patienten auf dem Weg zurück in den normalen Alltag. Die integrierte Betreuung der Patienten beginnt so bereits vor ihrem Klinikaufenthalt, indem auch alle namhaften Beratungsstellen im Netzwerk der Asklepios Klinik Harburg vertreten sind. Jedoch: Anfang Mai 2020 sorgt die Asklepios Klinik Harburg für negative Schlagzeilen: Die Asklepios-Klinik hat über einen Coronavirus-Verdachtsfall nicht informiert – drei Patienten sterben, Klinikmitarbeiter werden infiziert – 48 Pfleger und Ärzte müssten in Quarantäne.

Mit ihrer Beatmungsmedizin eignet sich besonders diese Klinik von Asklepios Hamburg zur Behandlung von Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten. Experten und Spezialisten für Atemwegserkrankungen arbeiten in Harburg mit modernsten Diagnoseverfahren und Therapiestandards daran, Lungenkrankheiten jeglicher Art so früh wie möglich zu finden und im Anschluss zu therapieren. Mit über 1.500 Mitarbeitern sorgt die größte Thorax-Klinik und Lungenklinik in Norddeutschland für einen besseren Gesundheitszustand der Hamburger und aller Patienten aus dem südlichen Umland.

Asklepios Hamburg: Klinikzentrum Nord als Hamburgs größte Klinik

Drei Standorte und über 1.600 Krankenhausbetten machen die Asklepios Klinik Nord zum größten Krankenhaus in Hamburg. Der Schwerpunkt der Asklepios Hamburg Klinik liegt in der umfassenden Versorgung der Menschen, die im Norden Hamburgs und im Süden von Schleswig-Holstein wohnen. Dafür hält das Krankenhaus stets genügend Kapazitäten bereit. Vom Augenarzt bis zur Intensivmedizin bildet der Klinikkomplex nahezu das komplette medizinische Leistungsspektrum ab. Modernste Technik und versiertes Personal sorgen für sichere Diagnosen und eine schnelle und zielgerichtete Therapie.

Kooperationen bringen Asklepios Hamburg voran. Das beste Beispiel dafür ist das Hanseatische Cochlea Implantat Zentrum. Dessen Heimat ist die Asklepios Klinik Nord im Stadtteil Langenhorn. Taube Erwachsene und gehörlose Kinder können hier eine elektronische Innenohrprothese bekommen, sodass sie wieder hören lernen. Der Prozess ist sehr anspruchsvoll und setzt einen hohen Grad der Spezialisierung voraus. Nur im Verbund der Hals-Nasen-Ohren-Abteilungen mit den anderen Asklepios Kliniken in Hamburg lassen sich solche Therapien realisieren. Für Asklepios Hamburg ist diese klinikübergreifende Zusammenarbeit aber ein absolutes Qualitätsmerkmal.

Asklepios Hamburg: Klinik Nord für psychische Gesundheit

Als eine der größten Einrichtungen ihrer Art in Norddeutschland ist die Asklepios Klinik Nord in Ochsenzoll für die seelische Gesundheit der Menschen zuständig. Hier sollen psychische Leiden Linderung finden. Zu den häufigsten Krankheitsbildern, die vor Ort behandelt werden, gehören:

  • Depressionen
  • Burnout
  • Angstzustände

Interdisziplinäre Teams aus Psychologen, Ärzten, Sozialarbeitern und Ergotherapeuten sorgen dafür, dass die Patienten wieder zu sich selbst finden können. Pflegekräfte und Musiktherapeuten unterstützen die Patienten zusätzlich auf ihrem Weg zum inneren Gleichgewicht. Dabei ist für die Asklepios Hamburg Mitarbeiter ein wichtiger Grundsatz, das Vertrauen der Patienten in die eigenen Fähigkeiten zu stärken. Wie in den anderen Asklepios Kliniken sind die Mitarbeiter hier in der Psychiatrie Tag und Nacht für die Angstzustände, Sorgen und Notfälle der Patienten da.

Asklepios Klinik St. Georg als ältestes Krankenhaus Hamburgs

Bei der Versorgung von Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten spielt auch die Asklepios Klinik St. Georg eine große Rolle. Wie in allen anderen Asklepios Hamburg Kliniken gilt auch hier das Prinzip der Solidarität, wenn es um die Bewältigung der Pandemie geht. Seit 1823 ist die Asklepios Klinik St. Georg ein zentraler Dreh- und Angelpunkt für die Gesundheit der Hansestadt. Zentral an der Alster gelegen, ist die Klinik seit jeher Anlaufstelle für viele Trauma-Patienten. Hieraus entwickelte sich auch ihre heutige Bedeutung als überregionales Traumazentrum. Kardiologie und Gefäßmedizin gehören heute zu den Schwerpunkten der Klinik.

In allen Asklepios Hamburg Kliniken stellen sich interdisziplinäre Therapieansätze als Innovationstreiber der Medizin heraus. Auch das 2006 gegründete Interdisziplinäre Wirbelsäulen-Zentrum Hamburg, kurz IWSZH, hat schnell einen exzellenten Ruf in die Welt hinausgetragen. Heute finden sich Patienten aus der ganzen Welt hier zur Behandlung ein. Menschlichkeit ist auch bei der Behandlung im Hämatologisch-Onkologische Zentrum ein wichtiger Faktor, sodass sich die Patienten hier selbst in ihrer schwersten Zeit stets willkommen fühlen.

Weitere Asklepios Hamburg Kliniken im Überblick:

  • Das Asklepios Gesundheitszentrum Volksdorf ist bekannt für seine exzellente Arbeit im Bereich der Inneren Medizin und Gastroenterologie.
  • Ergänzt wird die Gesundheitsversorgung Hamburgs zudem durch das Angebot des Asklepios Westklinikums in Hamburg-Rissen.
  • Besondere Vorsicht ist angesichts der derzeitigen Lage in der Geriatrie Wandsbek geboten, denn hier werden Senioren, also die aktuell am meisten gefährdeten Mitglieder unserer Gesellschaft, gesundheitlich versorgt.
Asklepios Hamburg Wandsbek unter anderem in der Geriatrie Senioren ärztlich versorgt.

Asklepios Hamburg: MEDILYS im Einsatz für mehr Corona-Tests

Im Angesicht der Coronavirus-Sars-CoV-2-Krise arbeitet die Laborgemeinschaft MEDILYS als Tochterunternehmen der Asklepios Kliniken mit Hochdruck daran, dass die Kapazitäten für Coronavirus-Sars-CoV-2-Tests weiterwachsen und somit den Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten durch die rechtzeitige Diagnose der Krankheit eine bestmögliche Behandlung zuteilwird. Diese Anstrengungen helfen auch weiterhin dabei, Leben von Coronavirus-Patienten zu retten. Auf diese Weise ist es Asklepios Hamburg auch zukünftig möglich, aktiv ein Zeichen durch die Behandlung von Coronavirus-Sars-CoV-2-Patienten zu setzen und europäische Solidarität zu leben.

Asklepios Hamburg: Kritik am Krankenhauskonzern Asklepios

In der Krise inszeniert sich Asklepios Hamburg als Helfer und Retter in der Not. Doch auch die Asklepios Kliniken sind Teil der Wirtschaft und so wird sich erst nach der Krise zeigen, wie hoch die Wertschätzung für die eigenen „Helden des Alltags“ tatsächlich ausfällt. Fachkräftemangel, geringe Gehälter, hohe Mitarbeiter-Fluktuation – für Asklepios Hamburg hagelte es in der Vergangenheit vor allem Negativschlagzeilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare