Bauarbeiter wird schwer verletzt

Arbeitsunfall in Kirchwerder – tonnenschwere Betonplatte fällt auf Arbeiter

Sanitäter und Feuerwehrleute stehen an der Baustelle, auf der es zu dem Unfall kam.
+
Der schwer verletzte Arbeiter wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Schlimmer Unfall auf einer Baustelle in Hamburg-Kirchwerder. Eine tonnenschwere Betonplatte löste sich am Vormittag von einem Kran und verletzte Arbeiter schwer.

Hamburg – Schwerer Arbeitsunfall am Dienstagvormittag auf einer Baustelle im Hamburger Stadtteil Kirchwerder. Gegen 10:30 Uhr am 13. Juli 2021, löst sich plötzlich eine schwere Beton-Deckenplatte von einem Baukran.

Ein Bauarbeiter, steht zu dem Zeitpunkt unter dem Betonteil und wird schwer verletzt. Da der Bauarbeiter noch unter dem schweren Betonteil eingeklemmt sein soll, rückt die Feuerwehr mit großem Gedeck an. Zusätzlich kommt ein Rettungswagen. Der Notarzt wird per Hubschrauber eingeflogen.

Unfall in Kirchwerder: Verletzter Bauarbeiter wird mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Die Einsatzkräfte versorgen den Bauarbeiter vor Ort und verabreichen Schmerzmittel um ihn ohne Komplikationen in eine Klinik bringen zu können. Da der Mann so schwer verletzt ist, dass er schnellstmöglich in eine Klinik muss, entscheiden sich die Rettungskräfte ihn mit dem Hubschrauber zu transportieren.

Lesen Sie auch: In der City: Glasscheiben fallen auf Arbeiter – schwer verletzt!

Nach Arbeitsunfall in Kirchwerder: Amt für Arbeitsschutz ermittelt

Das Amt für Arbeitsschutz und das LKA der Polizei Hamburg werden im weiteren Verlauf ermitteln wie sich die Betonplatte lösen konnte und es zu dem Unfall kam. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare