1. 24hamburg
  2. Hamburg

Anwohner melden Schüsse: Polizei stoppt Hochzeitskorso in Altona

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Polizeieinsatz am Samstagnachmittag auf der Kieler Straße in Altona-Nord. Ein Anwohner meldet, dass aus einem Hochzeitskorso mehrere Schüsse gefallen seien.

Hamburg – Knapp ein dutzend Streifenwagen rasen am Samstagnachmittag zur Kieler Straße. Auf Höhe der Augustenburger Straße stoppen die Beamten der Hamburger Polizei einen türkischen Hochzeitskorso. Zuvor meldete ein Anwohner, dass mehrere Schüsse aus einem der Autos abgefeuert wurden.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg – Schüsse aus Hochzeitskorso auf Kieler Straße?

Polizei Hamburg Neuer Pfedemarkt
Die Polizei musste anrücken (Symbolfoto) © Hanno Bode/imago

Mit gezogenen Waffen sichern die Polizisten den Einsatz ab. Die Hochzeitsgesellschaft muss aus ihren Autos steigen, Personalien werden kontrolliert und die Autos durchsucht. Eine Waffe kann dabei nicht gefunden werden, dennoch fragen sich die Beamten, wie es zu der Meldung über Schüsse aus dem Korso kam.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Nach brutaler Attacke auf Jugendliche – vier Zirkusmitarbeiter festgenommen

Hochzeitskorso gestoppt: Keine Waffe gefunden – es waren Konfettikanonen

Die Hochzeitsgesellschaft kann das Missverständnis schnell aufklären. Mit kleinen Konfettikanonen feuerten sie aus den Autos. Dies hielt der aufgeregte Anwohner wohl für Schüsse aus einer Waffe und alarmierte die Polizei. Nach Abschluss der Kontrolle durfte die Kolone weiterfahren.

Auch interessant

Kommentare