Über Rot gefahren!

Unfall an der Alster: Taxi rammt Pfandsammler

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Unfall direkt an der Alster vor dem Hotel Atlantic. Ein Fahrradfahrer wird auf der Kreuzung von einem Taxi erfasst. Zuvor soll der Radler über Rot gefahren sein!

Hamburg – Der Pfandsammler hat gerade seine Sammeltour an der Alster beendet, als er die Kreuzung direkt vor dem Hotel Atlantic überqueren möchte. Doch genau in diesen Moment springt die Fußgängerampel von Grün auf Rot um. Der Fahrradfahrer versucht noch, die Fahrbahn zu überqueren.

Fluss in Hamburg:Alster
Länge:56 km
Fläche:587 km²

Stau nach Unfall auf der Straße An der Alster: Fahrradfahrer von Taxi erfasst und schwer verletzt!

Dabei achtet der ältere Herr scheinbar nicht auf den fließenden Straßenverkehr. Ein Taxifahrer, der von Hohenfelde in Richtung St. Georg unterwegs ist, erfasst der Fahrradfahrer. Der Pfandsammler wird zu Boden geschleudert und bleibt schwer verletzt auf der Straße liegen. Mehrere Zeugen halten sofort an und leisten Erste Hilfe.

Der Unfall passiert genau vor dem bekannten Hotel Atlantic.

Gegen 21:15 Uhr wird der Rettungsdienst der Feuerwehr Hamburg alarmiert. Nur wenige Minuten später treffen die Rettungskräfte bereits vor Ort ein. Nach eine längeren medizinische Versorgung vor Ort wird der verletzte Fahrradfahrer in ein Krankenhaus befördert. Die Polizei Hamburg sichert vor Ort spuren und dokumentiert die Zeugenaussagen.

Das Fahrrad ist noch voll beladen mit Pfandflaschen. Einige Flaschen sind bei dem Unfall auf der Straße zerbrochen.

Mehrer Zeugen sagen aus: „Der Fahrradfahrer ist über Rot gefahren.“

Diese sagen übereinstimmend, dass der Fahrradfahrer über Rot gefahren ist. Zur Unfallaufnahme mussten zwei Fahrspuren gesperrt werden. Dies führte am Donnerstagabend, 24. Juni 2021, zu einem kleineren Rückstau. Am Montag, 26. April 2021, passierte eine Kreuzung weiter ein schwerer Unfall zwischen zwei Fahrzeugen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sebastian Peters

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare