1. 24hamburg
  2. Hamburg

Am Wochenende in Hamburg: drei Personen bei Großbrand verletzt – Katze gerettet

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Hamburg Farmsen - Wohnungsbrand greift auf Dach über
Die Flammen haben sich auf das Dach des Gebäudes ausgebreitet © HamburgNews

Nach einem Großbrand in Farmsen-Berne ermittelt nun die Polizei. Am Sonntag brannte eine Wohnung im Dachgeschoss vollständig aus.

Hamburg – In der Nacht zu Sonntag, 06. November 2022, wurde die Feuerwehr Hamburg in den Berner Heerweg in Farmsen-Berne alarmiert. Mehrere Anrufer berichteten der Feuerwehr, dass hohe Flammen aus dem Dach eines Mehrfamilienhauses loderten. Weiterer Anrufer beschrieben, dass die Personen in ihren Wohnungen „eingeschlossen“ wären. Nämlich: ihr Fluchtweg, das Treppenhaus, ist stark verraucht. Großalarm für die Feuerwehr wird ausgelöst.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Hamburg: Großbrand zerstört Wohnung – drei Personen verletzt, Katze in Sicherheit

Mit über 85 Einsatzkräften eilen die Retter der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr zum Einsatzort. Eine Wohnung im Dachgeschoss des Gebäudes stand beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits in Vollbrand. Mit mehreren Strahlrohren leiteten die Retter umgehend einen Löschangriff ein.

Sämtliche Bewohner des Gebäudes wurden von den Einsatzkräften evakuiert und versorgt. Drei Bewohner erlitten durch das Feuer eine sogenannte „Rauchgasinhalation“ und mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Auch eine Katze verließ das brennende Haus auf dem Arm seines Besitzers die Wohnung.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Gegen 04:30 Uhr konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Gegen 08:30 Uhr verließen sämtliche Einsatzkräfte der Feuerwehr den Einsatzort. Nun ermittelt die Polizei Hamburg, wie es zum Großbrand kommen konnte.

Auch interessant

Kommentare