1. 24hamburg
  2. Hamburg

Am Hamburger Hauptbahnhof: Betrunkener schlägt Bundespolizist ins Gesicht

Erstellt:

Kommentare

Ein betrunkener Mann hat am Samstagabend einen Bundespolizisten am Hamburger Hauptbahnhof attackiert. Er schlug dem Polizisten mit der Faust ins Gesicht.

Hamburg – Ein 35-Jähriger hat am Hamburger Hauptbahnhof einen Bundespolizisten attackiert. Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte ein Passant die Beamten am Samstagabend alarmiert, weil sich ein stark alkoholisierter Mann aggressiv verhalte.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Hamburger Gesundheitsamt schließt sechs Corona-Testzentren in zwei Tagen

Attacke auf Bundespolizisten im Hauptbahnhof: Betrunkener schlägt Polizisten ins Gesicht

Polizisten mit schusssicheren Westen, Helmen und Maschinenpistolen laufen durch den Kölner Hauptbahnhof.
Eine Streife der Bundespolizei (Symbolbild) © Christoph Hardt/Imago

Eine Streife habe daraufhin im Eingangsbereich des Hauptbahnhofes eine Gruppe angetroffenen, die sich lautstark stritt. Aus dieser Gruppe heraus habe der 35-Jährige die Beamten zunächst provoziert und dann einem der Bundespolizisten plötzlich mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Nach Schlag ins Gesicht: Promillemann festgenommen

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Der Mann wurde festgenommen und auf das Revier am Hauptbahnhof gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab laut Bundespolizei 2,66 Promille. Nachdem der 35-Jährige ausgenüchtert war, wurde er zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (DPA) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare