1. 24hamburg
  2. Hamburg

Archäologen-Sensation aus dem 17. Jahrhundert: Altona neu entdeckt

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Bei Arbeiten in Hamburg sind Archäologen auf bis zu 400 Jahre alte Zeitzeugen Hamburgs Geschichte gestoßen. Ein Teil kommt nun ins Museum.

Hamburg – Im Zuge der Umgestaltung des sogenannten „Trinitas Quartier“ rund um die Ev.-Luth. Hauptkirchengemeinde St. Trinitatis Altona (Königstraße) ist auch ein Team von Archäologen im Einsatz. Die Experten tragen seit Frühjahr 2022 vorsichtig Schicht um Schicht des Bodens eines Areals gegenüber des Jüdischen Friedhofs ab und konnten jetzt sensationelle Funde vermelden.

Denn die Wissenschaftler stießen auf Fundstücke, die nicht weniger als eine bis zu 400 Jahre alte Geschichte Hamburgs darstellen. Mit der Entdeckung hatten sie nach eigenen Angaben nicht gerechnet. Teile der Funde sollen nun ausgestellt werden.

Name des Stadtteils:Hamburg-Altona-Altstadt
Fläche:2,8 km²
Bevölkerung:29.455 (31. Dez. 2020)
Besonderheiten:Durch sog. Operation Gomorrha allierter Bomber 1943 weites gehend zerstört

Archäologen entdecken Hamburg-Altona neu: „Das Ausgrabungs-Ergebnis hat uns überrascht“

Gegenüber der Bild-Zeitung äußerte sich Prof. Rainer-Maria Weiss, Landesarchäologe und Direktor des Archäologischen Museums Hamburg in Harburg, erfreut über die Ausgrabungen: „Das Ausgrabungs-Ergebnis hat uns überrascht“, so Rainer-Maria Weiss. „Plötzlich ist das alte historische Stadtzentrum Altonas vor uns aufgetaucht. Und auch die Überreste des Feuersturms aus dem 2. Weltkrieg“.

Ausgrabungen in der ehemaligen Stadtmitte von Altona
Einige der Funde, die bei den Arbeiten zum „Trinitas Quartier“ in Altona von Archäologen geborgen werden konnten. Einzelstücke sind bis zu 400 Jahre alt. © Marcus Brandt / dpa

Freigelegt wurden etwa Gräber aus dem 17. bis 19. Jahrhundert und Kellerfundamente. Das 20-köpfige Team um Professor Weiss förderte auch zahlreiche Bestecke, Gläser, Tassen, Teller, Fließen oder eine Aufbewahrungsschachtel mit Taschenuhren auf dem Ausgrabungsareal zutage.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Archäologische Ausgrabungen in Altona-Altstadt dauern bis zum Herbst an

Bis zum Herbst sollen die Ausgrabungen auf dem Gelände im Stadtteil Altona-Altstadt noch andauern. Anschließend wird hier in drei Abschnitten ein neues Quartier samt Pilgerherberge, Sozialwohnungen und Kindertagesstätte entstehen. Bauherr ist die Ev.-Luth. Kirche.

Auch interessant

Kommentare