Direkt vor der Polizei

Altenwerder: Motorradfahrerin brettert blind durch den Gegenverkehr!

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

In Hamburg-Altenwerder hat die Polizei eine 22-jährige Motorradfahrerin angehalten, die 70 km/h zu schnell fuhr! Unfassbar, ihr Biker-Kollege kann abhauen.

Hamburg-Altenwerder – Unfassbar was eine zivile Polizeistreife (ProViDa) auf der Straße Vollhöfner Weiden im Hamburger Stadtteil Altenwerder am Dienstag, 20. April 2021, gegen 20:05 Uhr aufgezeichnet hat. Als die Polizeikräfte in ihrem Videofahrzeug in die Richtung der Waltershofer Straße unterwegs sind, kam den Einsatzkräften zwei sehr schnelle Motorräder entgegen.

Hamburger Stadtteil:Altenwerder
Fläche:6,8 km²
Einwohner:3 (31. Dezember 2019)
Bezirk:Harburg

Altenwerder: 22-jährige Motorradfahrerin – mit 120 km/h blind durch den Gegenverkehr!

Die Motorradfahrerin, die in der Begleitung eines zweiten Motorrades unterwegs ist, fährt mit 120 km/h in die langgezogene Kurve. Erlaubt sind hier nur 50 km/h! Unfassbar, ihr Knie berührt dabei den Asphalt. Besonders lebensgefährlich ist, dass sie dabei in den Gegenverkehr fährt!

Einsatzkräfte haben das schnelle Motorrad der jungen Frau angehalten. Sie war 70 km/h zu schnell!(Symbolfoto/24hamburg.de-Montage)

Polizei: „Nur dem Zufall geschuldet“ – blind durch den Gegenverkehr

Die Polizei Hamburg sagt, dass nur durch Zufall kein Gegenverkehr kam! Kurz nach dieser lebensgefährlichen Fahrt wird die junge Bikerin angehalten. Das zweite Motorrad konnte allerdings unerkannt abhauen.

Motorrad und Führerschein weg! Sie muss jetzt zu Fuß gehen

Die Einsatzkräfte haben das Supersportmotorrad von Honda und den Führerschein sichergestellt. Die 22-jährige Fahrerin muss jetzt mit einer empfindlichen Geldstraße und mit einem langen Fahrverbot rechnen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Thomas Warnack/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare