Küstenwache im Einsatz

Alarm auf der MS Europa – Mann über Board!

Von dem Kreuzfahrtschiff MS Europa ist ein Mann in das Wasser gestürzt.
+
Die MS Europa ist aus Hamburg gestartet (Symbolfoto)
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Einsatz der Küstenwache vor der niederländischen Küste. Von der MS Europa ist ein 80-jähriger Mann gestürzt. Eine große Suchaktion in der Nordsee endet ohne Ergebnis.

Texel/Hamburg – Dramatischer Zwischenfall auf dem Luxus-Kreuzfahrtschiff MS Europa. Am Montagnachmittag, 16. August 2021, ist ein ca. 80-jähriger Mann über Bord gegangen, so berichtet es die niederländische Küstenwache.

Schiff:MS Europa
Länge:199 m
Tiefgang:6 m
Stapellauf:4. März 1999
Rederei:Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH

„Mann über Bord“ bei der MS Europa – Mann spurlos vor der niederländischen Küste verschwunden

Eine Suchaktion mit einem Hubschrauber, einem Suchflugzeug und fünf Rettungsbooten führte nicht zum Auffinden der Person. Nach jetzigem Erkenntnisstand rechnen die Retter nicht damit, dass der Mann überlebt. Zum Zeitpunkt der Suche waren die Wetterverhältnisse eher schlecht.

Lesen Sie auch: Schwerer Unfall in Dithmarschen – Tankwagen umgekippt!

Es herrschte ein Wellengang von bis zu 5 Meter, als die MS Europa auf dem Weg von Hamburg nach Antwerpen war. Der Mann soll etwa 10 Seemeilen nordwestlich von Texel über Board gegangen sein. Zeitgleich mit der Suche im Wasser wurde auch das komplette Kreuzfahrtschiff abgesucht. Dort wurde der Mann allerdings auch nicht aufgefunden. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebot von IPPEN.DIGITAL.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare