1. 24hamburg
  2. Hamburg

Feuer im Schnelsentunnel – Autobahn A7 mehrere Stunden voll gesperrt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein brennendes Auto im Schnelsentunnel auf der Autobahn A7 sorgt am Donnerstagmorgen für Stau im Berufsverkehr. Die A7 wurde vollständig gesperrt!

Hamburg – Ein brennendes Auto im Hamburger Schnelsentunnel auf der Autobahn A7 sorgt am Donnerstagmorgen, 31.März 2022 für Stau und Chaos im Berufsverkehr. Gegen 08:51 Uhr melden Autofahrer das brennende Auto. Die Feuerwehr Hamburg rückt daraufhin mit einem Großaufgebot an. Die Polizei sperrte die Autobahn A7 komplett.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Polizei Hamburg gründet Sondereinheit für LKW: Jetzt geht es Brummis an den Kragen

Feuerwehreinsatz: Autobahn A7 wegen brennendem PKW im Schnelsentunnel gesperrt

Die Polizei sperrt eine Autobahn.
(Symbolbild). © David Young/dpa

Am Vormittag staut sich der Verkehr auf der Autobahn A7 auf über 10 Kilometern, mit zunehmender Tendenz. In Fahrtrichtung Norden steht der Verkehr auf vier Kilometern still, zwischen Quickborn und Schnelsen geht nichts mehr auf über sieben Kilometern.

Autobahn A7 gesperrt: Stau im Berufsverkehr

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Das brennende Auto konnte schnell gelöscht werden, dennoch mussten sich Autofahrer gedulden. Autofahrer mussten sich rund fünf Stunden gedulden, ehe alle Fahrbahnen wieder freigegeben werden konnten. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare