1. 24hamburg
  2. Hamburg

Ab Freitag: Bahnverkehr in Hamburg tagelang gesperrt

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Weil nach Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg gesucht wird, ist der Bahnverkehr in Hamburg an diesem Wochenende erheblich gestört.

Hamburg – Wegen Kampfmittelsondierungen wird der Bahnverkehr durch Hamburg an diesem Wochenende erheblich beeinträchtigt. Von Freitagabend (20:00 Uhr) bis voraussichtlich Montagmorgen (05:00 Uhr) werden zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Altona keine Fern- und Regionalzüge verkehren, teilte die Deutsche Bahn mit. Die S-Bahn in Hamburg sei von der Streckensperrung vorerst nicht betroffen, hieß es.

Bahnhof in HamburgHamburg Hauptbahnhof
Adresse:20099, Hachmannplatz 16 Hamburg
Eröffnet:1906
Reisende:537.000 pro Tag im Jahr 2019

Züge aus Berlin, Hannover und Bremen enden bereits am Hauptbahnhof oder sogar schon in Harburg. Für Reisende aus Schleswig und Flensburg ist Altona die Endstation. Züge aus Süd- und Westdeutschland in Richtung Nordsee oder Kiel werden auch über Rothenburgsort im Osten Hamburgs umgeleitet.

Bahnverkehr durch Hamburg tagelang gesperrt

Die Suche nach Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg ist notwendig, weil zwei Eisenbahnüberführungen nahe dem Dammtorbahnhof erneuert werden sollen. Umfangreiche Bodenuntersuchungen haben nach Angaben der Deutschen Bahn Auffälligkeiten gezeigt, die nun genauer untersucht werden sollen.

Reisende warten im Hauptbahnhof auf einem Zug.
Reisende müssen sich in Hamburg auf erhebliche Störungen im Bahnverkehr einstellen. (Symbolbild) © Bodo Marks/dpa

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Immer wieder werden in Hamburg im Zuge von Bauarbeiten Weltkriegsbomben entdeckt. So wurde etwa Anfang September eine Weltkriegsbombe in Harburg gefunden. Und nicht nur eine: Auch eine 1000-Pfund-Bombe – ebenfalls in Harburg – wurde erfolgreich entschärft. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare