Vorsicht, Autofahrer!

A1: Lkw rast unkontrolliert in Stau-Ende – Mann stirbt auf Autobahn

  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Heftiger Unfall am Montagmorgen auf der A1 kurz vor Hamburg: Ein Lkw-Fahrer rast in einen anderen. Die Folge: A1-Vollsperrung, es kommt zum totalen Stau.

  • Bei einem schlimmen Lkw-Unfall auf der A1 bei Hamburg stirbt ein Mann am Montagmorgen, 24. Januar 2021.
  • Der 42-jährige Lkw-Fahrer hatte offenbar das Stauende übersehen und fuhr ungebremst in einen anderen Lkw.
  • Die A1 wurde zeitweise voll gesperrt, es kommt zu massivem Stau.

Update vom Montag, 25. Januar 2021, 12.50 Uhr: Hamburg – Neue Details zu den Hintergründen des tödlichen Lkw-Crashs: Offenbar hatte der verunglückte 42-jährige Fahrer das Stauende übersehen, nachdem der Verkehr auf der A1 zwischen der Anschlussstelle Neuland und dem Kreuz Maschen zum Stillstand gekommen war. Obwohl der stehende Lastwagen die Warnblinker eingeschaltet hatte, fuhr der Unfall-Lkw ungebremst auf. Wie Blaulicht-News.de berichtet, hatte der verunglückte Lkw mehrere Batterien geladen, die aber unbeschädigt blieben. Für die Bergung wurde die A1 mehrere Stunden voll gesperrt.

Bundesautobahn:A1
Länge:749 Kilometer
Gebaut:1937
Straßenbeginn und Ende:Heiligenhafen/Saarbrücken

Erstmeldung vom Montag, 25. Januar 2021, 10.50 Uhr: Hamburg – Aus noch ungeklärter Ursache fuhr der Fahrer eines Lastkraftwagens in einen anderen Lkw. Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen, 25. Januar 2021, gegen 9 Uhr. Der Aufprall war so heftig, dass die Fahrerkabine komplett verbogen wurde, wie Blaulicht-News.de berichtet. Dabei wurde der Fahrer des Unfall-Lkw im Wrack eingeklemmt. Der Mann starb noch vor Ort, bevor die Feuerwehr ihn aus der Fahrerkabine rausschneiden konnte.

Auf der A1 bei Hamburg verunfallte ein Lkw am Montagmorgen. Die Strecke wurde voll gesperrt, der Verkehr staut sich massiv.

Ein Großaufgebot der Hamburger Feuerwehr und Polizei Hamburg sperrte die Unfallstelle an der Anschlussstelle Neuland, im Landkreis Harburg, kurz vor Hamburg ab. Die A1 ist derzeit in Richtung Hamburg voll gesperrt. Blaulicht-News.de berichtet bereits jetzt von einem Mega-Stau.

Erst gestern kam es auf der A1 zwischen Hamburg und Bremen zu einem Polizei-Einsatz. Ein Smart-Fahrer wurde von mehreren Autos gejagt und attackiert.* 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare