1. 24hamburg
  2. Hamburg

3G-Regel im HVV: „Wir können nicht jeden kontrollieren“

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

In den öffentlichen Verkehrsmitteln gilt in Hamburg die 3G-Regel. Im HVV wird diese Regulierung durch die Hochbahnwache kontrolliert.

Update vom 25.04.2022: Hamburg – Die 3G-Regel im Nahverkehr des HVV wurde zum 20.03.2022 aufgehoben.

Ursprungsmeldung vom 30.11.2021: Hamburg – Wer in Hamburg mit Bus und Bahn des HVV unterwegs sein möchte, muss sich an die 3G-Regelung halten. Für die Einhaltung dieser Regelung ist der Beförderer beziehungsweise das Transportunternehmen verantwortlich. So schreibt es das Infektionsschutzgesetz vor, sagte Arndt Malyska (Geschäftsführer der HHW), gegenüber 24hamburg.de. Doch wie sieht die Realität aus?

3G Regel in Bus und Bahn: HVV kontrolliert Einhaltung der 3G-Regel

Die Hamburger Hochbahnwache kurz HHW führte zur Kontrolle dieser 3G-Reglung eine Großkontrolle an der Haltestelle Burgstraße durch. An sämtlichen Eingängen der U-Bahnstation wurden alle Fahrgäste auf die Regelung angesprochen und die erforderlichen Nachweise kontrolliert.

Die Hochbahn-Wache kontrolliert die Einhaltung der 3G Regulierung
Die Hochbahn-Wache kontrolliert die Einhaltung der 3G Regel. © Elias Bartl

Unklar, welches Dokument bei 3G gültig ist? 24hamburg.de verrät es Ihnen!

Die Fahrgäste mussten entweder getestet, geimpft oder genesen sein. Eine klassische 3G-Regel eben. Im Einzelhandel in Hamburg gilt bald sogar eine 2G-Regel.

Die Hochbahnwache wird weiter Schwerpunktkontrollen durchführen und auch bei stichprobenartigen Kontrollen die Einhaltung der 3G-Regel überprüfen. Wer ohne einen 3G Nachweis angetroffen wird, muss mit einer Strafe von 80 € rechnen und wird „rausgeschmissen“.

Wir können nicht jeden kontrollieren

Arndt Malyska (Geschäftsführer der HHW)

3G Kontrolle im HVV: Fahrgäste sind einsichtig

Bei der Kontrolle an der Haltestelle im Hamburger Stadtteil Hamm haben sich die Fahrgäste der Hochbahn einsichtig gezeigt. Ein Ergebnis in genauen Zahlen liegt von der Kontrolle am 30. November 2021 noch nicht vor.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Arndt Malyska (Geschäftsführer der HHW) geht aber von wenigen Verstößen im HVV aus. Erfahrungsgemäß verstoßen nur 2 Prozent der Fahrgäste gegen die Corona-Regeln in den öffentlichen Verkehrsmitteln. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare