1. 24hamburg
  2. Hamburg

28-Jähriger bei Unfall schwer verletzt – Rettung durch die Heckklappe

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den Fahrer durch die Heckklappe des Fahrzeuges
Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den Fahrer durch die Heckklappe des Fahrzeuges © Sebastian Peters

Schwerer Unfall auf der B75 in Hamburg-Harburg. Ein 28-jähriger Fahrer ist aus bislang unklaren Gründen von der Straße abgekommen. Er wurde schwer verletzt.

Hamburg – Zu einem schweren Unfall wurden die Retter der Feuerwehr Hamburg am frühen Montagmorgen, 24. Oktober 2022, nach Hamburg-Harburg gerufen. Der 28-jährige Fahrer eines Kleinwagens war aus bislang unklaren Gründen von der Fahrbahn der B75 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug, ein silberner VW-Polo, blieb nach der Kollision auf der Seite liegen.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg: schwerer Unfall auf der B75 – Fahrbahn teilweise gesperrt, Fahrer schwer verletzt

Rettungskräfte der Feuerwehr stabilisierten zunächst das umgekippte Fahrzeug. Zeitgleich haben weitere Einsatzkräfte den nur bedingt ansprechbaren Mann behandelt. Nach rund 45 Minuten konnte der Fahrer durch die Heckklappe seines Fahrzeuges befreit werden.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Bundesstraße 75, die insbesondere morgens während des Berufsverkehrs von vielen Autofahrern als Hauptroute genommen wird, musste von zwei auf eine Spur verengt werden. Nun ermittelt die Polizei Hamburg, wie es zum Unfall kommen konnte.

Auch interessant

Kommentare