HSV-Mäzen

20 Milliarden Euro Zuwachs! So reich ist Klaus-Michael Kühne heute

  • Kevin Goonewardena
    VonKevin Goonewardena
    schließen

Klaus-Michael Kühne ist deutschlandweit als HSV-Investor bekannt. Der Unternehmer gehört schon lange zu den reichsten Deutschen. Jetzt wuchs sein Vermögen erneut.

Hamburg – Vor ihm sollen aktuell nur noch zwei Deutsche stehen: Lidl-Gründer Dieter Schwarz und die BMW-Erben Susanne Klatten und Stefan Quandt – Klaus-Michael Kühne, Hamburger Unternehmer, vor allem in der Öffentlichkeit in der letzten Dekade als HSV-Mäzen bekannt geworden – soll laut Manager Magazin aktuell auf Platz 3 der vermögendsten Menschen hierzulande stehen.

Milliardär Klaus-Michael Kühne verdoppelt Vermögen

HSV-Sportdirektor Michael Mutzel (links) ist vor allem durch sein Engagement beim Hamburger SV bekannt geworden.

Noch im letzten Jahr wurde das Vermögen Kühnes von dem führenden US-Finanzmagazin Forbes auf „nur“ rund 14,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Das brachte ihm in der jährlich herausgegebenen Liste des Magazins der reichsten Menschen der Welt Platz 5 in Deutschland. Offenbar und trotz Corona konnte der Milliardär, der schon länger den Titel des reichsten Hamburger trägt, in einem Jahr sein vermögen mehr als verdoppeln: Auf geschätzte 33 Milliarden Euro schätzt das Manager Magazin Kühnes Vermögen 2021. Platz 3 in Deutschland!

Klaus-Michael Kühne: Gute Geschäfte sorgen für Vermögensschub

Grund für seine enorme Vermögenssteigerung sind die gut laufenden Geschäfte seiner Beteiligungen. Der Börsenkurs seines Unternehmens Kühne+Nagel konnte letztes Jahr um 70 Prozent zulegen. Kühne besitzt 53,3 Prozent der Anteile. Auch Hapag-Lloyd steigerte seinen Wert – um unglaubliche 400 Prozent. Kühne hält 30 Prozent der Anteile an der Reederei.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Klaus-Michael Kühne: Mit 21 Eintritt ins Familienunternehmen – mit 26 Teilhaber

Klaus-Michael Kühne ist Enkel des Mitgründers des heute weltweit tätigen Logistikkonzerns Kühne+Nagel, der 1890 in der Schweiz von unter anderem seinem Großvater August Kühne aus der Taufe gehoben wurde. Bereits 1958 trat der heute 84-jährige Kühne ins Familienunternehmen ein, dessen Teilhaber er schon im jungen Alter von 26 wurde. 1994 ging das Unternehmen an die Börse, 2008 folgte Kühnes Einstieg bei der Hamburger Traditionsreederei Hapag-Lloyd, 2010 erwarb er Anteile an den Transferrechten von unter anderem den damaligen HSV-Spielern Dennis Aogo, Paolo Guerrero, Heiko Westermann und dem heutigen HSV-Präsidenten Marcell Jansen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare