1. 24hamburg
  2. Hamburg

19-Jähriger in Hamburg niedergestochen – vom Täter fehlt jede Spur

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Der 19-Jährige kam schwer verletzt in eine Klinik.
Der 19-Jährige kam schwer verletzt in eine Klinik. © Elias Bartl

Nach einem Streit wurde ein 19-Jähriger in Hamburg lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Täter machen können.

Hamburg – Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen vor der Europapassage in der Hamburger Innenstadt am Freitag vor Weihnachten beobachtet haben. „Bislang sind bei der Mordkommission noch keine Hinweise eingegangen“, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Auch der bislang unbekannte Täter sei weiterhin flüchtig.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

Polizeieinsatz in Hamburg: 19-Jähriger vor der Europapassage niedergestochen

Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und befragte Zeugen.
Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und befragte Zeugen. © Elias Bartl

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins E-Mail-Postfach.

Bei dem Streit zwischen etwa fünf bis acht Jugendlichen war am Freitagabend gegen 19.40 Uhr ein 19-Jähriger durch einen Messerstich lebensbedrohlich verletzt worden. Der Täter war nach dem Vorfall in Richtung des Weihnachtsmarktes „Weißer Zauber“ am Jungfernstieg geflohen. Die Mordkommission ermittle weiter, sagte der Sprecher. Derzeit würden die bereits bekannten Zeugen befragt und die bisherigen Spuren ausgewertet. (DPA)

Auch interessant

Kommentare