Liebe fürs Leben!

Princess Charming 2021: Zum TVNOW-Start – das ist Irina Schlauch

  • Mark Stoffers
    VonMark Stoffers
    schließen

Weltpremiere! Vorhang auf für den „Princess Charming“-Start bei TVNOW. Bei der ersten lesbischen Dating-Show sucht Irina Schlauch 2021 die ganz große Liebe.

Kreta – Die erste Staffel von „Princess Charming“ geht 2021 an den Start! Keineswegs nur eine gute Nachricht für alle Singlefrauen oder Fans von gepflegtem Trash-TV. Denn am 25. Mai 2021 beginnt mit der lesbischen Dating-Show bei TVNOW eine neue Zeitrechnung. Gar eine Weltpremiere mit der „Princess Charming“ Irina Schlauch unter der griechischen Sonne der Insel Kreta!

Fernsehsendung:Prince Charming
Erstausstrahlung:30. Oktober 2019
Sender:Vox
Besetzung:Nicolas Puschmann, Lars Tönsfeuerborn, Aaron Königs, Angela Finger-Erben, Andreas Kürner
Nominierungen:Deutscher Fernsehpreis für die beste Unterhaltung Reality

Schließlich geht die erste „Princess Charming“ bei TVNOW auf die Suche nach der ganz großen Liebe. 20 Teilnehmerinnen buhlen unter der Sonne Griechenlands um die Kölner Rechtsanwältin Irina Schlauch. Die „Princess Charming“ hofft, dass fehlende Puzzleteil für ihr ganz persönliches Bilderbuch-Ende zu finden.  

Viele Fans werden die Daumen drücken und gespannt vor den Bildschirmen mitfiebern, anstatt mit nur einem Seitenblick auf die heißeste Datingshow des Jahres zu schielen. Vorab werfen wir ein Auge auf die neue TVNOW-Traumfrau, die allen den Kopf verdreht.

Princess Charming 2021: Streaming-Anbieter TVNOW zeigt Ableger von erfolgreicher Datingshow „Prince Charming“

Im Herbst 2020 verkündeten die Macher des Quotenknallers „Prince Charming“, dass sie an den Erfolg der TVNOW-Show anknüpfen wollen. Eine dritte Staffel des Dating-Formats kommt im Sommer. Eigentlich klar! Deshalb ist es auch weniger eine Überraschung, dass mit „Princess Charming“ 2021 die Auftaktstaffel des Ablegers bereits am 25. Mai 2021 in den Startlöchern steht.

Der mit Spannung erwartete „Princess Charming“-Sendestart ist nur noch wenige Tage entfernt, dann flimmert die erste Folge des Spin-offs von „Prince Charming“ über die Bildschirme. Doch wer ist die hübsche TVNOW-Schönheit, die als erste „Princess Charming“ auf der griechischen Sonneninsel Kreta auf die Suche nach ihrer Traumfrau geht?

Das ist die „Princess Charming“ 2021 von TVNOW – so tickt die Kölner Anwältin Irina Schlauch vor Sendestart

Zunächst einmal die Fakten zur TVNOW-Schönheit: „Princess Charming“ Irina Schlauch ist 30 Jahre jung, von Beruf Rechtsanwältin und wohnhaft in Köln. Sie hat ein ausgezeichnetes Verhältnis zu ihren Eltern und ihrer Zwillingsschwester. Darüber hinaus steht die Sportskanone und Powerfrau gerne auf den Brettern, die die Welt bedeuten – egal, ob beim Surfen, Wakeboarden oder Snowboarden.

Männer spielten im Leben der ersten lesbischen Bachelorette ebenfalls eine Rolle. „Ich hatte eine sehr schöne und lange Beziehung mit einem Mann, den ich auch sehr geliebt habe“, erinnert sich Irina im Interview bei der „Bild“. „Danach konnten aber nur noch Frauen mein Herz erobern. Ich habe schon in meiner Jugend gemerkt, dass mich (neben anfangs Männern) auch Frauen interessieren. Seitdem ich 23 bin, date ich nur noch Frauen“.

Sie fühle sich zum anderen Geschlecht einfach nicht mehr hingezogen. Das bedeute nicht, dass ihr Frauen etwas geben könnten, was Männer nicht geben könnten. Aber sie verliebe sich einfach nicht mehr in Männer.

Wie muss die Traumfrau von Irina Schlauch aussehen?

Äußerlichkeiten spielen bei der „Princess Charming“ Irina Schlauch nur eine untergeordnete Rolle. Bei der perfekten Partnerin kommt es der TVNOW-Traumfrau vielmehr auf Toleranz und Vertrauen an. Wenig verwunderlich, immerhin hat auch ihre Familie offen auf ihr Coming-out im Alter von 23 Jahren reagiert. „Ich bin sehr tolerant erzogen worden, insofern wusste ich, dass das für meine Familie kein Thema sein wird. Dafür bin ich sehr dankbar“, erinnert sie sich an ihr Coming-out zurück.

Weltpremiere 2021! Irina Schlauch ist die erste „Princess Charming“ (24hamburg.de-Montage)

Vor „Princess Charming“-Start: Irina Schlauch ist Fan von „Prince Charming“ bei TVNOW

Doch warum hat sich Irina Schlauch überhaupt dafür entschieden, als erste lesbische „Bachelorette“ in einem TV-Format aufzutreten? Sie ist Fan der ersten Stunde von „Prince Charming“. Die TVNOW-Dating-Show hat Irina Schlauch emotional enorm berührt. Als die Chance sich dann ergab, stand schnell fest, selbst als „Princess Charming“ das Zepter zu schwingen.

Dennoch ist es für sie bisher noch surreal. Für Irina Schlauch wird sich das aber ändern, sobald sie vor den 20 „Princess Charming“-Kandidatinnen steht. „Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich die erste Princess Charming sein darf“, erklärt sie in einem Interview von „rtl.de“. „Ich habe großen Respekt, mich dieser Rolle zu stellen. Im Moment überwiegt aber die Vorfreude, auf das was kommt, und ich glaube, man muss da auch ein bisschen reinwachsen. Ich bin auf jeden Fall bereit!“

„Princess Charming“ will 2021 für mehr Diversität und Akzeptanz der LGBTQ-Community sorgen – „einfach coole Frauen“

Darüber hinaus sind die Beweggründe für eine „Princess Charming“-Teilnahme 2021 mannigfaltig. Schließlich will die Kölner Anwältin Zeichen setzen und für mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit sorgen – Zeichen für mehr Diversity, für mehr Wahrnehmung und für mehr Akzeptanz.

„Mir ist bewusst, dass wir – lesbische Frauen – auch nur ein kleiner Teil einer großen und bunten Community sind. Aus diesem Grund freue ich mich umso mehr, dass wir nun die Möglichkeit haben, uns zeigen können – und dass wir einfach coole Frauen sind, nicht mehr und nicht weniger“, erklärte die „Princess Charming“ in einem Interview bei „rtl.de“.

 Für sie sei es selbstverständlich, eine Frau zu sein, die auf Frauen steht, aber für viele ist Homosexualität noch keine Normalität. „Prince Charming“ sei ein guter Vorreiter, so Irina Schlauch weiter. Je öfter Diversität im TV und Streaming präsent sei, desto normaler wird es für die Menschen.

„Jede(r) sollte sich zeigen können, wie sie/er ist. Zudem gibt es auch Frauen, die noch nicht für sich akzeptieren können, dass sie auf Frauen stehen, und ich glaube schon, dass wir der einen oder anderen Frau ein bisschen Mut machen können, zu sich und der eigenen sexuellen Orientierung zu stehen“.

Irina Schlauch: „Princess Charming“ über Gefühle in der Öffentlichkeit

Prinzipiell hat die sportliche Anwältin kein Problem, ihre Gefühle und Zuneigungen in der Öffentlichkeit zu zeigen. Ausnahmen bestätigen aber natürlich die Regel. Und natürlich spielen lüsterne Blicke von Heteros mal wieder eine Rolle. „Ich habe keine Hemmungen, mich mit meiner Partnerin in der Öffentlichkeit zu zeigen oder sie zu küssen“, gibt Schlauch zu. „Allerdings bin ich dann zurückhaltend, wenn ich merke, dass (oftmals) Männer dem Ganzen eine besondere Aufmerksamkeit schenken. Ich möchte ungern ein ‘Schauobjekt‘ sein“.

Keine Überraschung! Aber wer fühlt sich auch schon gerne wie ein exotisches Tier im Zoo, dass den ganzen Tag angeglotzt wird.

Größte Hürde bei „Princess Charming“ 2021: Allen TV-Kandidatinnen gerecht zu werden

„Die größte Herausforderung wird sein, alle Frauen in kurzer Zeit kennenzulernen und auch den Frauen die Chance zu geben, mich kennenzulernen. Dass ich jemanden finde, der zu mir passt, ist die eine Sache, aber die Frauen müssen ja auch herausfinden können, ob ich zu ihnen passe“, analysiert die „Princess Charming 2021“ eines der größten Hindernisse der Kuppelshow. „Das geht nur, indem man viel Zeit miteinander verbringt. Zudem hat jede Frau einen unterschiedlichen Charakter. Vielleicht ist eine Frau zu schüchtern, mich anzusprechen. Da liegt es dann an mir, einen Schritt auf die Frau zuzugehen“.

Von festen Rollenverteilungen beim Daten hält die „Princess Charming“ sowieso eher wenig. Sie ergreift mal die Initiative und mal lässt sie sich auch gerne erobern. „Ich flirte gerne und kann auch offensiv sein, wenn ich will“, gibt die neue TVNOW-Powerfrau zu und zeigt im nächsten Atemzug ebenfalls ihre andere Seite: „Ich mag es aber auch, wenn eine Frau so selbstbewusst ist, dass sie mir zeigen kann, dass sie mich gut findet. Ich glaube, ich werde genauso in der Rolle der Eroberin sein wie die anderen Frauen auch“.

Princess Charming 2021: Trash-TV vom allerfeinsten oder romantische Realityshow mit Tränen-Garantie?

Müsste sich ja nur noch die Frage klären, in welchem Gewand die Realitshow daherkommt? Feinster TV-Trash von TVNOW oder romantische Kuppelshow? Die „Princess Charming“ 2021 hat jedenfalls eine ganz klare Meinung: „Ob es trashig wird, ist wahrscheinlich Ansichtssache“, sagt Irina standhaft.

Für Emotionen, Überraschungen und Romantik sei nach ihrer Aussage jedenfalls gesorgt. Für Stereotypen scheinbar auch: „Klischees werden sicher auch in der Show bedient. Ein trinkfestes Fußball-Team könnten wir schon mal stellen, aber die Zuschauer:innen wird überraschen, wie bunt und vielfältig die lesbische Community ist, und dass wir nicht nur auf Klischees reduziert werden können“.

Das ist doch mal eine Ansage, die man gerne hört.

Wonach sucht Irina Schlauch überhaupt in der TVNOW-Kuppelshow und was geht gar nicht?

Aber wonach schaut die Princess Charming überhaupt in der Kuppelshow. Von welchem Typ Frau fühlt sich die sportliche Kölnerin überhaupt angezogen?

Natürliche und sportliche Frau. Das ganze garniert mit einer ordentlichen Prise Humor, Abenteuerlust und Selbstbewusstsein. Was die kultivierte Rechtsanwältin aus Köln hingegen wenig attraktiv findet, ist Intoleranz – ob in der Beziehung oder anderen Menschen gegenüber.

Wichtige Message von Princess Charming Irina Schlauch

Irina gibt die Devise vor: „Es wäre aber schön, wenn sich irgendwann kein Mensch mehr als schwul, lesbisch, hetero, bi, etc. identifizieren müsste, sondern einfach als Mensch, der liebt“.

Zu wünschen ist es ihr jedenfalls, dass die TVNOW-Traumfrau die Frau fürs Leben findet. Denn nach eigener Aussage sagt Irina Schlauch bei der „Bild“: „Ich bin Single und 30, es wird Zeit, dass die Traumfrau kommt!“

Wir sind auf jeden Fall gespannt und können den „Princess Charming“-Start kaum erwarten ... egal, ob Trash-TV oder romantische Klamotte. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © TVNOW & René Lohse/TVNOW

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare