Erste lesbische Datingshow

Princess Charming 2021: Diese 20 TVNOW-Kandidatinnen erobern Irina Schlauch

  • Mark Stoffers
    VonMark Stoffers
    schließen

Die erste lesbische Dating-Show flimmert über die Bildschirme. Am 25. Mai 2021 ist der Princess Charming“-Sendestart. 24hamburg.de zeigt die TVNOW-Kandidatinnen.

Kreta – Endlich ist es so weit! Denn bereits am 25. Mai 2021 startet die erste Staffel „Princess Charming“ bei TVNOW. RTL- und Vox haben sich endlich ein Herz gefasst und eine Weltpremiere auf die Beine gestellt. Unter 20 heißen Single-Ladys will die „Princess Charming“ Irina Schlauch in der ersten lesbische Datingshow ihre bessere Hälfte und damit die ganz große Liebe finden. 24hamburg.de gibt vor dem Serienstart am Dienstag einen Überblick über die TVNOW-Traumfrauen.

„Ich bin Single und 30, es wird Zeit, dass die Traumfrau kommt“, so die Kölner Rechtsanwältin Irina Schlauch im RTL-Interview. Kein Wunder also, dass die erfolgreiche „Princess Charming“ das Zepter ergreift, um für ihr Privatleben das fehlende Puzzleteil zu finden.

Eher auf eine zurückhaltende Blondine, eine aufbrausende Brünette oder vielleicht sogar auf eine tätowierte Single-Lady? Wer die Wahl hat, hat die Qual ...

Privat wird es allerdings wohl kaum zugehen, wenn ein Millionenpublikum vor laufender Kamera mitfiebert. Einen Typ Frau hat die schöne „Princess Chaming“ auch. Dieser lässt sich aber weniger von Äußerlichkeiten ableiten, auch wenn die Traumfrau schon eine Vorliebe für sportliche und natürlich Frauen hat. Entscheidender sind aber vielmehr andere Gesichtspunkte. Ganz oben auf der Liste der TVNOW-Schönheit Irina Schlauch stehen Humor, Abenteuerlust und Selbstbewusstsein.

20 heiße Single-Ladys buhlen ab dem 25. Mai bei „Princess Charming“ um Irina Schlauch

Bleibt nur zu hoffen, dass sich unter 20 heißen Single-Ladys auch die richtige Frau für Irina Schlauch befindet. Es hängt also an der „Princess Charming“, DIE eine Partnerin unter den vielen TVNOW-Kandidatinnen herauszufiltern.

Kein leichtes Unterfangen weiß auch Irina Schlauch um die schwere Aufgabe.

Ab dem 25. Mai kämpfen 20 heiße Single-Ladys um Irina Schlauch bei „Princess Charming“. (24hamburg.de-Montage)

„Die größte Herausforderung wird sein, alle Frauen in kurzer Zeit kennenzulernen und auch den Frauen die Chance zu geben, mich kennenzulernen. Dass ich jemanden finde, der zu mir passt, ist die eine Sache, aber die Frauen müssen ja auch herausfinden können, ob ich zu ihnen passe“, weist die „Princess Charming 2021“ auf eine der größten Hürden in der Kuppelshow hin. „Das geht nur, indem man viel Zeit miteinander verbringt. Zudem hat jede Frau einen unterschiedlichen Charakter. Vielleicht ist eine Frau zu schüchtern, mich anzusprechen. Da liegt es dann an mir, einen Schritt auf die Frau zuzugehen“.

Aber Vorsicht: TVNOW hat bereits durchklingen lassen, dass „auch zwischen den Singles Funken fliegen“ könnten.

  • Anja, 30, aus Leipzig: „Für lesbische Frauen gibt es allgemein nicht so viele Bars oder Clubs wie für schwule Männer. Deswegen finde ich es gut, dass es jetzt eine lesbische Dating-Show gibt.“ Die Lehrerin und YouTuberin steht seit 2018 voll im Single-Leben und will Irina mit ihrem Lachen um den Verstand bringen. Die vergangenen sieben Jahre hat sie damit verbracht, um die Welt zu reisen. Für sie bedeutet Liebe, „seine Fehler zu kennen und sich trotzdem zu lieben.“
  • Bine, 33, aus Berlin: „Ich liebe Kühe und habe acht Jahre im Chor gesungen.“ Abgesehen von ihrem slebstgemachten Tiramisu gehört kochen weniger zu den Stärken der Maschinenbau-Ingenieurin ... ihr Hüftschwung und das Einparken hingegen schon.
  • Britta, 26, aus Aachen: Mit ihren Kochkünsten will sie Irina Schlauch um den Verstand bringen: „P.S.: I kiss better than I cook.“ Die Sport- und Fitnesskauffrau ist davon überzeugt, dass „das Format eine gute Chance ist, um in der Gesellschaft vorhandene Stigmata aufzulösen.“
  • Elsa Irina, 22, aus Berlin: „Ich kann 12 Donuts nacheinander essen.“ Neben ihrer Süßigkeiten-Vorliebe für Zimtschnecken, besteht die Sportmanagement-Studentin besonders auf Frauen in Strumpfhosen.
  • Gea, 28, aus Berlin: „Ich habe zwei Katzen und einen Hund und alle schlafen in meinem Bett.“ Zudem stellt die Berlinerin klar: „Es gibt mehr als Mann und Frau und es gibt mehr als hetero- und homosexuell.“ Die non-binäre Künstler*in und Sozialarbeiter*in blüht bei Kinderfilmen und Reality-TV so richtig auf. Mal sehen, ob sich das voro der Kamera genauso verhält vor dem heimischen Bildschirm.
  • Iry, 27, aus Köln: „In mir schlummern mehrere Persönlichkeiten und einige davon haben sogar ihren eigenen Namen.“ Die Heilpraktikerin für Physiotherapie hat eine Sucht für Tattoos entwickelt, während Spiritualität eine wichtige Rolle für sie spielt. Iry Geller ist begeistert, dass es nach „zigtausend Hetero-Singleformaten“ nun endlich eine Kuppelshow läuft, die zeigt, dass es „Liebe sämtliche Formen haben kann.“
  • Jana, 26, aus Dorsten: „Es ist egal, was oder wen man liebt! Deutschland muss weg von dem Klischee.“ Die gelernte Bürokauffrau vergöttert Sonnenuntergänge, während ihr Opa ein Pastor ist.
  • Johanna, 26, aus Hildesheim: Die ehemalige Stewardess will die „Princess Charming“ mit Liebesgedichten bezaubern und ihr dabei tief in die Augen schauen. Heute verdient die 26-Jährige als Producerin ihre Brötchen und sagt über die TVNOW-Kuppelshow: „Frauen sind daran gewöhnt, sich in Männerköpfe hineinzudenken und brauchen ein Format, bei dem sie das endlich lassen können.“
  • Kati, 29, aus Berlin: „In LGBTQ+ steckt nicht nur das G für Gay, sondern auch das L für Lesbian. Die homosexuellen Männer haben den ersten Schritt getan und ich bin froh darüber, dass wir homosexuellen Frauen den zweiten Schritt tun dürfen in Richtung Gleichheit und Freiheit.“ nach zwei Jahren Single-Dasein will die studierte Biologin und freie Autorin mit ihrem Motto Eindruck machen: Gut festhalten oder schnell loslassen.
  • Lia, 30, aus Berlin: „Wenn ich nicht einschlafen kann, höre ich Bibi Blocksberg Hörbücher.“ Die 30-Jährige aus Berlin ist ein Fan von Justin Bieber. Stellt sich die Frage, ob sie die erste „Princess Charming“ neben ihrem Charme, auch mit ihrem Musikgeschmack überzeugen kann.
  • Lou, 21, aus Saarbrücken: „Ich möchte das Format ‚Princess Charming‘ unterstützen, um zu zeigen, dass auch sehr feminine Frauen Teil unserer Community sind und hoffe natürlich, hier meine große Liebe zu finden.“ Die 21-Jährige ist seit zehn jahren begeisterte Cheerleaderin. Die jüngste „Princess Charming“-Kandidatin ist auf der Suche nach der großen Liebe und will sich dabei aber nicht verlieren, sondern hundertprozentig treu bleiben.
  • Miri, 28, aus Kiel: „Absolutes Kindheitstrauma: Ich bin beim Seepferdchen durchgefallen und habe es vorletzten Sommer nachgeholt. Habe die Badehose mit Aufnäher mit zu ‚Princess Charming‘ genommen!“ Die 28-Jährige hat gegen ein Bier am Strand nichts einzuwenden. Vielleicht auch mit Irina Schlauch, falls ihr die Princess Charming zusagt. „Wenn mir eine Frau gefällt, erobere ich sie mit meinem Charme“, stellt Miri vor Show-Beginn klar.
  • Niki, 27, aus Berlin: Liebe ist für die Schauspielerin, „wenn du mit der Person dein letztes Pizzastück teilst.“
  • Sandra, 31, aus Ratingen: „Oft verlieren sich Frauen in meinen blauen Augen – vor allem wenn sie durch die Sonne erhellt werden. Und in mir brennt ein helles Licht, womit ich jede Frau erhelle!“ Tinder ist für die 31-jährige Pflegeaufsicht keine Option mehr. Sport und Putzen gehören hingegen nicht zum Pflichtprogramm, sondern sind für sie Hobbys mit Wohlfühlgarantie.
  • Sarina, 27, aus Stolberg: „Wir werden den Zuschauer:innen bei ‚Princess Charming‘ zeigen können, dass wir auch nur normale Menschen sind und keine ‚Mannsweiber‘ oder ‚Sexobjekte‘!“ Während Liebe für die Psychologie-Studentin „die Basis für alles Wichtige ist“, spielt für die bekennende Vegetarierin und Buddhistin Ernähurng und Spiritualität eine ebenso wichtige Rolle.
  • Saskia, 25, aus Berlin: „Ich habe für jede Gelegenheit ein passendes Paar Socken.“ Die kuschelsüchtige Frau mit den Tattoos und dem typischen Berliner Mundwerk will mit ihrer lockeren, offenen und aufmerksamen sowie vor allem schlagfertigen Art „Princess“ Irina von ihren Qualitäten überzeugen.
  • Sonja, 30, aus Salzburg: Liebe ist „Zusammenhalt in jeder Lebenslage und den anderen so zu akzeptieren, wie er ist.“ Die Österreicherin glaubt, dass man es Frauen nicht recht machen kann. Die dreifache Hundemama lebt nach dem Motto: „Man bereut immer die Dinge, die man nicht gemacht hat, mehr, als die die man gemacht hat.““
  • Tabea oder Tabi, 25, aus Dortmund: „Ich gebe Spinnen Namen, damit ich sie nicht mehr gruselig finde.“ Die Jura-Studentin sollte beruflich bereits mit Irina Schlauch einiges verbinden. Die Damenwelt bringt sie „vermutlich mit meinem Gesamtpaket um den Verstand.“ Ob dazu auch ihre besondere Verbundenheit zu Kühen zählt, von denen sie gerne selbst ein Tier hätte, wird bei „Princess Charming“ bestimmt noch auf die Probe gestellt.
  • Ulle Irina, 28, aus Berlin: „Ich verdrehe Frauen mit meiner Erscheinung und meinem Charakter den Kopf.“ Sie ist nach eigener Aussage Influencerin, „weil ich‘s kann.“
  • Wiki, 27, aus Hamburg: „Die Sichtbarkeit bei ‚Princess Charming‘ schafft Normalität, Akzeptanz und Toleranz. Das ist einfach nice.“ Wenn die 27-jährige Erzieherin und Rapperin eines hasst, dann das Gefühl von Flip Flops zwischen den Zehen.

„Princess Charming“ 2021: Instagram von Irina Schlauch und den 20 Kandidatinnen

Bei dieser Bandbreite an interessanten und selbstbewussten „Princess Charming“-Kandidatinnen kann es ja nur hoch hergehen und am Ende findet TVNOW-Traumfrau Irina Schlauch vielleicht das ganz große Glück und die Frau fürs Leben. Welche Überraschungen „Princess Charming“ noch für Irina Schlauch und die 20 Kandidatinnen bereithält, erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer ab dem 25. Mai 2021 immer dienstags auf TVNOW. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © René Lohse/TVNOW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare