Seine Wahrheit über Folge eins

Kampf der Realitystars (RTL2): Not-OP und Fake-Vorwürfe - Sandy Fähse ballert gegen TV-Sender

Sandy Fähse hat die Arme überkreuzt. Im Hintergrund ist eine Operation am Auge zu erkennen.
+
„Kampf der Realitystars“-Kandidat Sandy Fähse musste sich während der Dreharbeiten einer Not-OP unterziehen. RTL2 vertuschte die Szenen aus dem Krankenhaus (Foto-Montage).
  • Nala Harries
    vonNala Harries
    schließen

„Kampf der Realitystars“-Kandidat Sandy Fähse übt harte Kritik an RTL2. Szenen seien einfach weggelassen oder missverständlich zusammengeschnitten worden.

Phuket in Thailand - In der Vergangenheit wurden immer wieder Fake-Vorwürfe gegen verschiedene TV-Sendungen laut. Sowohl die beliebten Castingsshows „Deutschland sucht den Superstar“, „Germanys next Topmodel“ und „Das Supertalent“ als auch das Battle „Joko und Klaas gegen ProSieben“ sowie die Trash-Show „Das Sommerhaus der Stars“ gerieten deswegen bereits ins Kreuzfeuer. Jetzt hat es auch das Promi-Format in Thailand erwischt.

„Kampf der Realitystars“-Kandidat und Ex-BNT-Star Sandy Fähse (35) packt aus und verrät, was am Strand von Phuket wirklich vorgefallen ist. So wie RTL2 die Szenen gezeigt habe, sei es nämlich teilweise gar nicht gewesen. Fähse musste sich sogar einer Not-OP unterziehen und erhebt schwere Anschuldigungen an den TV-Sender. //*nordbuzz.de ist des Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare