Top-20-Walk fällt weg

GNTM (ProSieben): Corona-Schock – Heidi Klum muss fürs Finale umplanen

  • Yannick Hanke
    VonYannick Hanke
    schließen

Das Coronavirus durchkreuzt die Pläne von Heidi Klum. Fürs GNTM-Finale 2021 muss die Model-Mama einiges ändern. „Germany‘s Next Topmodel“ – was plant ProSieben nun?

Berlin – Castingshows im Rahmen einer globalen Pandemie zu produzieren, stellt ein großes Risiko dar. Zu viele Unwägbarkeiten können Pläne vereiteln und ganze Tagesabläufe durcheinander bringen. Das betrifft auch die ProSieben-Produktion „Germany‘s Next Topmodel“. Trotz strenger Hygieneauflagen sind Corona-Fälle am Set nicht zu vermeiden. Dies hat nun Konsequenzen für das GNTM-Finale von Model-Mama Heidi Klum.

Fernsehsendung:Germany's next Topmodel
Länge:60–150 Minuten
Jahr(e):seit 2006
Erstausstrahlung:25. Januar 2006 auf ProSieben
Produktionsunternehmen:Staffel 1–7: Tresor TV; seit Staffel 8: RedSeven

GNTM 2021 (ProSieben): Finale mit Alex Mariah, Dascha, Romina und Soulin – und einem Corona-Fall

Am Donnerstag, 27. Mai 2021, entscheidet sich ab 20:15 Uhr, wer die nunmehr 16. Gewinnerin von „Germany‘s Next Topmodel“ wird. Alex Mariah, Dascha, Romina* und Soulin sind noch im Rennen. Jedes der vier Nachwuchs-Models weiß mit individuellen Stärken zu glänzen – auch eine Form von Diversity, dem großen Motto der aktuellen GNTM-Staffel.

Corona-Fall bei GNTM: Vor dem großen Finale auf ProSieben muss Chefin Heidi Klum umplanen. (24hamburg.de-Montage)

Für das GNTM-Finale auf ProSieben hat sich Chefjurorin Heidi Klum im Grunde einen schwarz-rot-gelben Farbmix zusammengestellt: Dabei sind die dunkelhaarigen Alex Mariah und Soulin, die blonde Dascha und Romina, deren Haare zu Beginn der Staffel rot gefärbt wurden. Noch mehr Farbenvielfalt sollten die ausgeschiedenen Mädchen der diesjährigen Top 20 garantieren. Doch wurde die Rechnung ohne Corona gemacht.

GNTM-Finale auf ProSieben: Top-20-Walk fällt aus – Ex-„Germany‘s Next Topmodel“-Teilnehmerin positiv getestet

Denn ein Wiedersehen mit GNTM-Kandidatinnen wie Ashley, Liliana, Alysha, Linda oder Luca wird es im Finale wohl nicht geben. Was aber ist konkret vorgefallen? „Der Top-20-Walk dieses Jahr fällt aus“, heißt es von Elisa, 2021 Teilnehmerin der ProSieben-Castingshow, via Instagram.

Dem Nachwuchs-Model zufolge spielen „höhere Mächte“ eine Rolle. Diese möchte die Ex-Kandidatin von „Germany‘s Next Topmodel“ aber nicht konkret benennen. Kein Problem, der offizielle Instagram-Account von GNTM hat alle Antworten parat. Infolge eines positiven Corona-Tests bei einem der GNTM-Mädels hat ProSieben entschieden, die große Entscheidungsshow nur mit den vier Finalistinnen durchzuführen.

GNTM: ProSieben setzt fürs Finale von Heidi Klums Castingshow auf tägliche Coronatests

„Ich bin supertraurig“, reagiert Ex-Kandidatin Chanel enttäuscht auf die Entscheidung von ProSieben. Verständlich, schließlich hätten sich insgesamt 16 Teilnehmerinnen der diesjährigen „Germany‘s Next Topmodel“ erneut auf dem Laufsteg präsentieren können. Daraus wird 2021 jedoch nichts, die Einhaltung der Corona-Regeln und das Reagieren auf positive Fälle hat oberste Priorität.

„Bei den Vorbereitungen zum GNTM-Finale werden alle Beteiligten täglich auf Corona getestet“, heißt es dementsprechend von ProSieben. Nicht auszudenken, wie sehr Heidi Klum umplanen müsste, wenn eine der Finalistinnen kurzfristig an Corona erkrankt. Doch scheint ProSieben vor dem Finale rechtzeitig reagiert zu haben:

„Die direkten Kontakte wurden nach Rücksprache mit Sicherheitsexperten isoliert. Kein GNTM-Model zeigt Symptome“. Und so soll es bitte auch bleiben. Wir drücken Dascha, Romina, Soulin und Alex Mariah die Daumen und hoffen, dass alles glattläuft. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Joseph Martinez/imago images & Henning Kaiser/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare