1. 24hamburg
  2. TV

„Kann man machen“: Barbara Schöneberger nutzt gerne ihren Promibonus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Barbara Schöneberger mit aufgerissenen Augen und erhobenen Armen
Barbara Schöneberger macht bei „Verstehen Sie Spaß?“ ein Geständnis © Screenshot/ARD Mediathek/Verstehen Sie Spaß?

Zum zweiten Mal moderierte Barbara Schöneberger am Sonntagabend „Verstehen Sie Spaß?“. Zu Besuch waren unter anderen Andrea Sawatzki, Christian Berkel und Elias M‘Barek. Mit ihnen plauderte die Moderatorin über ihren „Promibonus“.

Bei „Verstehen Sie Spaß?“ haben einige unwissende Restaurant-Besucher einen besonders schlechten Tisch erwischt. Ein aufdringlicher Kellner will sie trotz mehrfachem Bitten einfach nicht in Ruhe lassen. Barbara Schöneberger würde so etwas mit ihrem Promibonus sicher nicht passieren.

Elias M‘Barek nutzt seine Bekanntheit „so oft, wie es geht“ aus

Von ihren Gästen möchte die Moderatorin wissen, ob sie ihre Bekanntheit schon einmal ausgenutzt hätten, um in letzter Minute einen Tisch zu bekommen, obwohl das Lokal der Wahl bereits ausgebucht sei. „Ähm, nö, eigentlich nicht“, erwidert Christian Berkel, der scheinbar zur bodenständigen Art gehört.

Elias M‘Barek lacht und hebt die Hand
Elias M‘Barek kann nicht nachvollziehen, dass Christian Berkel seinen Promibonus nicht nutzt © Screenshot/ARD Mediathek/Verstehen Sie Spaß?

Da grätscht Elias M‘Barek ungläubig dazwischen: „WAS! WIESO?“ Die Augen hat er fassungslos weit aufgerissen, als er hinzufügt: „Das ist das Beste an dem Beruf!“ Da hakt Barbara Schöneberger noch mal nach und will es genau wissen: „Wann nutzt du deinen Promibonus?“ Elias M‘Bareks Antwort: „So oft, wie es geht!“

Barbara Schöneberger nutzt Promibonus für Arzttermine

Und da gesteht auch Barbara Schöneberger selbst, dass sie ihre Berühmtheit gern mal zu ihrem Vorteil nutzt. „Also ich mach es bei Arztterminen“, gibt sie zu, „Und ab und zu für ne Lieferung, wenn die schneller gehen sollte“. Und auch Andrea Sawatzki sagt vorsichtshalber immer ihren Vor- und Nachnamen, um sicherzugehen, dass andere sie erkennen. „Ich finde das ist total legitim, kann man machen auf jeden Fall!“, meint die Schönebergerg.

Doch es wurde nicht nur geplaudert, sondern auch fleißig veräppelt! Barbara Schöneberger legte bei „Verstehen Sie Spaß?“ den Barkeeper von „First Dates“ herein, dieser sagte über sie: „Die ist völlig geisteskrank“. Verwendete Quellen: ARD Mediathek/Verstehen Sie Spaß?

Auch interessant

Kommentare