1. 24hamburg
  2. Deutschland

Peta warnt: Fleischessende Männer verbrauchen mehr Treibhausgase als Frauen

Erstellt:

Von: Felicitas Breschendorf

Kommentare

Männer vor einem Grill. In der Gesellschaft ein typisches Bild: Grillende Männer.
In der Gesellschaft ein typisches Bild: Grillende Männer. © Patrick Pleul/ dpa

Fleischessende Männer sind stärker für die Klimakrise verantwortlich als Frauen, meldet Peta.

Peta meldet sich mit einer Nachricht zum Fleischessen, die dem Gender Gap eine neue Dimension verleiht. Nach „Gender Pay Gap“ kommt jetzt also eine Art „Gender Climate Gap“. Fleischessende Männer sind laut Peta besonders stark für die Klimakrise verantwortlich. Am 20. September meldete die Tierschutzorganisation, dass Männer aufgrund ihres Essverhaltens 41 Prozent mehr Treibhausgase verursachen als Frauen. Die Ergebnisse stammen von einer Studie der School of Medicine in Großbritannien. Peta fordert nun ein Fortpflanzungsverbot für Männer.

BuzzFeed News Deutschland zeigt auf, dass es noch vor dem Phänomen der Treibhausgas-ausstoßenden Männer schon Gender Gaps gab.

Auch interessant

Kommentare