1. 24hamburg
  2. Bremen

Giftige Schlange in Bremerhaven entdeckt – zum zweiten Mal in einer Woche

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Ein hochgiftiger Nordamerikanischer Kupferkopf in Bremerhaven.
Die Feuerwehr in Bremerhaven musste erneut eine Giftschlange einfangen – ihr Biss kann tödlich sein. © Feuerwehr Bremerhaven

In Bremerhaven wurde zum wiederholten Mal eine Giftschlange entdeckt und von der Feuerwehr eingefangen. Ihr Biss kann für Menschen sehr gefährlich werden.

Bremerhaven – In Bremerhaven wurde am frühen Freitagabend erneut eine Giftschlange entdeckt – zum zweiten Mal in einer Woche. Passanten sichteten das hochgiftige Tier auf einem Autoparkplatz in Leherheide und alarmierten die Feuerwehr. Diese konnte die Schlange einfangen und übergab sie einem Reptilien-Experten.

Giftige Schlange in Bremerhaven entdeckt – ihr Biss kann tödlich sein

Beim Eintreffen der Rettungskräfte flüchtete das Reptil zunächst vom Parkplatz in eine naheliegende Grünfläche, konnte dort aber gefasst werden. In einem Spezialbehälter der Feuerwehr Bremerhaven wurde die Schlange anschließend in die Obhut des alarmierten Reptilien-Experten übergeben.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus Ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Angaben der Feuerwehr zufolge handelt es sich bei der Schlange um einen hochgiftigen „Nordamerikanischen Kupferkopf“, deren Vollbiss tödlich sein kann – in den meisten Fällen überleben gesunde Erwachsene einen Biss aber.

Das erläuterte ein Feuerwehrmann laut der Deutschen Presse-Agentur (dpa) bereits am Montag, 17. Oktober 2022, nachdem am vergangenen Sonntag schon ein Nordamerikanischer Kupferkopf von der Feuerwehr in Bremerhaven-Leherheide eingefangen wurde. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen gibt, ist noch unklar.

Auch interessant

Kommentare