1. 24hamburg
  2. Bremen

Gefahrengut-Unfall: Vier Verletzte in Bremer Logistikfirma

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Feuerwehr
Atemschutztrupps in Chemikalienschutzanzügen hätten ein beschädigtes und drei verunreinigte Fässer in Überbehälter verpackt und die ausgelaufenen Stoffe gesichert, so die Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Bei einem Gefahrgutunfall in einem Logistikbetrieb in Bremen sind am Montag vier Mitarbeiter verletzt worden, teilte die Feuerwehr am Abend mit.

Bremen – Es sei ein Fass beschädigt worden, aus dem eine ätzende Flüssigkeit austrat, teilte die Feuerwehr am Abend mit. Atemschutztrupps in Chemikalienschutzanzügen hätten ein beschädigtes und drei verunreinigte Fässer in Überbehälter verpackt und die ausgelaufenen Stoffe gesichert. Der gesamte Einsatz in der Firma im Neustädter Hafen in Bremen habe rund vier Stunden gedauert, hieß es.

Die vier Verletzten hätten teilweise über Kopfschmerzen und Reizungen an den Augen geklagt und seien zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Um welche Art gefährliche Flüssigkeit es sich handelte, teilte die Feuerwehr nicht mit.

Gefahrengut-Unfall: Vier Verletzte in Bremer Logistikfirma

Bei weiteren Einsätzen von Feuerwehr und Polizei in der Region mussten die Helfer in der Nacht zu Sonntag zu einem Gasthof in Ganderkesee ausrücken. Dort zeigte sich ein Gast aggressiv, er schlug einer Mitarbeiterin in den Magen. Zudem haben Spezialeinheiten ein Waldgrundstück in Asendorf (Landkreis Harburg) gestürmt.

Auch interessant

Kommentare