1. 24hamburg
  2. Bremen

Corona-Regeln in Bremen: Maskenpflicht in Bus und Bahn bleibt

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Eine junge Frau trägt in einem Zug eine schwarze Gesichtsmaske.
Die Maskenpflicht in Bus und Bahn bleibt in Bremen bestehen. © Westend61/Imago

In Bremen gilt weiterhin die Maskenpflicht in Bus und Bahn – dafür soll die Testpflicht in Kitas aufgehoben werden. Welche Corona-Regeln jetzt noch gelten.

Bremen – Der Bremer Senat hat am Dienstag, 24. Mai 2022, eine neue Corona-Verordnung beschlossen. Teil dessen ist, dass die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr sowie in Arztpraxen, Kliniken und Pflegeheimen in dem Bundesland bestehen bleibt. Auch in Zukunft müssen Bremer in Bus und Bahn also eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Doch im Zuge der neuen Verordnung sollen auch Erleichterungen auf den Weg gebracht werden – dieses Mal für die Kinder: Laut Senat wird die Testpflicht in Kindertagesstätten aufgehoben. Um Kinder aber nach wie vor so gut wie möglich vor dem Virus zu schützen, wurde nun eine Impf-Empfehlung von der Stiko für gesunde Fünf- bis Elfjährige ausgesprochen.

Corona-Regeln in Bremen: Maskenpflicht bleibt in Bus und Bahn – dafür keine Testpflicht in Kitas mehr

Die Corona-Basisschutzmaßnahmen in Bremen sollen bis einschließlich 30. Juni 2022 verlängert werden – doch ganz in trockenen Tüchern ist die geänderte Verordnung noch nicht. Der zuständige Ausschuss der Bremischen Bürgerschaft muss den Änderungen und Verlängerungen noch zustimmen, heißt es in einer Pressemitteilung des Senats.

Aktuell wird laut butenunbinnen nach einem Termin in dieser Woche gesucht – doch falls dieser nicht zustande kommt, könne der Senat die neue Verordnung trotzdem verkünden, so eine Sprecherin der Bürgerschaft. Die Bürgerschaft könne bei Bedarf auch im Nachhinein noch eingreifen. Momentan sieht es also so aus, als kämen Bremer fürs Erste nicht um die Maskenpflicht in Bus und Bahn herum.

Die Sitzung des Bremer Senats war aber nicht das einzige wichtige Event in der Hansestadt Bremen am Dienstag. Auch der Auftakt der Ärztetage fand am 24. Mai in dem kleinsten Land der Bundesrepublik statt: Lauterbach sprach im Zuge dessen unter anderem über die Affenpocken und die Empfehlung einer 21-tägigen Quarantäne.

Welche Corona-Maßnahmen in Bremen weiterhin gelten:

Maskenpflicht

In Arztpraxen, Krankenhäusern, Tageskliniken, ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen (Personen ab 14 Jahren erfüllen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in diesen Einrichtungen nur durch das Tragen einer FFP2-Maske oder einer Maske des Standards „KN95/N95“)

Im öffentlichen Personenverkehr, sowohl für Fahrgäste, als auch für Personal

In Obdachlosenunterkünften und in Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber

Testpflicht

In Krankenhäusern, ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen

In Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber

In Justizvollzugsanstalten

Isolationsdauer für Infizierte

Die Isolationsdauer in Bremen beträgt bei Symptomlosen fünf Tage. Wer Symptome hat, muss 48 Stunden lang symptomfrei sein, bevor die Isolation endet.

Die aktuelle Corona-Verordnung läuft Ende dieser Woche, also am 29. Mai 2022, aus.

Auch interessant

Kommentare