1. 24hamburg
  2. Bremen

14-Jähriger bewusstlos getreten und ausgeraubt: Passantin greift ein

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Blaulicht
In Bremen wurde ein 14-Jähriger bewusstlos getreten und ausgeraubt. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Unbekannter hat in Bremen einen 14-Jährigen bewusstlos getreten und ausgeraubt. Eine Frau verhinderte sogar noch Schlimmeres.

Bremen – Ein Unbekannter hat in Bremen-Vegesack am Dienstagabend einen Jugendlichen bewusstlos getreten und ausgeraubt. Erst als eine Passantin eingriff, flüchtete der Täter. Das berichtet die Bremer Polizei.

Demnach habe die Zeugin beobachtet, wie ein Jugendlicher in der Gerhard-Rohlfs-Straße auf den 14-Jährigen einschlug. Als dieser am Boden lag, trat der Angreifer gegen den Kopf des Jungen, so dass dieser das Bewusstsein verlor. Die 35 Jahre alte Frau rannte umgehend zum Geschehen und schrie laut „Stopp“. Der Jugendliche flüchtete daraufhin in Begleitung von vier weiteren Personen und einer erbeuteten Tasche in Richtung Sedanplatz.

14-Jähriger in Bremen bewusstlos getreten und ausgeraubt: Polizei sucht Zeugen

Die 35-Jährige verständigte einen Rettungswagen und leistete dem Jungen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe, teilt die Polizei mit. Der 14-Jährige musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Der Angreifer wurde als etwa 17 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, kräftig und mit dunklem Teint und kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Er trug helle Oberbekleidung. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

In der Pressemitteilung der Polizei heißt es: „Die Polizei lobt ausdrücklich das couragierte Verhalten der Passantin. Sie hat geholfen, ohne sich selbst in große Gefahr zu begeben, Hilfe organisiert und sich ums Opfer gekümmert. Mehr Tipps zur richtigen Zivilcourage gibt es beim Präventionszentrum der Polizei Bremen unter 0421 362-19003.“

Auch interessant

Kommentare