Maximilian Kettenbach

Maximilian Kettenbach

Maximilian Kettenbach ist Chef vom Dienst der Ippen-Digital-Zentralredaktion Süd für Merkur.de und tz.de. Der gebürtige Münchner arbeitet seit 2016 für die Ippen-Gruppe im Online-Bereich und war zuvor schon mehrere Jahre für die Printausgabe des Politik und Gesellschaft, interessiert sich zudem sehr für alles, was mit Sport zu tun hat.

Zuletzt verfasste Artikel:

Wieder am 4. und 5. Februar: Österreich erlebt ein schwarzes Wochenende
Welt

Februar-Fluch

Wieder am 4. und 5. Februar: Österreich erlebt ein schwarzes Wochenende

In den Alpen kam es zu zahlreichen Lawinen-Unglücken mit vielen Toten. Mal wieder ein schwarzes Februar-Wochenende in Österreich.
Wieder am 4. und 5. Februar: Österreich erlebt ein schwarzes Wochenende
Politik

Der neue Verteidigungsminister

Als eine brisante Nachricht plötzlich verschwand: Holt Pistorius diese Panne im neuen Amt ein?

Deutschland diskutiert: ist der neue Verteidigungsminister Boris Pistorius wirklich der Richtige für das Amt? Er gilt als robust und durchsetzungsstark, doch ein Fehler hätte beinahe fatale Folgen gehabt.
Als eine brisante Nachricht plötzlich verschwand: Holt Pistorius diese Panne im neuen Amt ein?
Österreich: Gruppe von Lawine 50 Meter weit mitgerissen – zwei Skifahrer schwer verletzt
Welt

Polizei spricht von Glück

Österreich: Gruppe von Lawine 50 Meter weit mitgerissen – zwei Skifahrer schwer verletzt

Bei einem Lawinenabgang in Österreich wurde eine zehnköpfige Gruppe Skifahrer mitgerissen. Drei Personen wurden verletzt verletzt.
Österreich: Gruppe von Lawine 50 Meter weit mitgerissen – zwei Skifahrer schwer verletzt
Bürgergeld, Kindergeld und Rente: Was sich 2023 komplett ändert
Verbraucher

23 Neuerungen im Überblick

Bürgergeld, Kindergeld und Rente: Was sich 2023 komplett ändert

Was wird teurer, was wird billiger, und was ändert sich komplett? In ihrem ersten Jahr hat die Ampel-Koalition einige Reformen auf den Weg gebracht, die 2023 greifen.
Bürgergeld, Kindergeld und Rente: Was sich 2023 komplett ändert
Geplante Bestrafung für außerehelichen Geschlechtsverkehr auf Bali: Das müssen Touristen dazu wissen
Welt

Einordnung für Urlauber

Geplante Bestrafung für außerehelichen Geschlechtsverkehr auf Bali: Das müssen Touristen dazu wissen

In Indonesien wird Sex außerhalb der Ehe künftig per Gesetz verboten und mit bis zu einem Jahr Gefängnis bestraft. Was bedeutet das nun für Urlauber?
Geplante Bestrafung für außerehelichen Geschlechtsverkehr auf Bali: Das müssen Touristen dazu wissen